Category Archives: 4. Inhaltserstellung

Schritt 4: Wie erstelle ich „Intelligent Information“?

Informationsprodukte in 7 Schritten
Schritt 4: Inhaltserstellung

<< Schritt 1: Umfeldanalyse | Schritt 2: Planung | Schritt 3: Konzeptentwicklung
>> Schritt 5: Medienproduktion | Schritt 6: Informationsbereitstellung | Schritt 7: Beobachtung des Informationsprodukts


In der Prozessphase der Inhaltserstellung werden zunächst die Inhalte erstellt, noch nicht das Informationsprodukt selbst. Wesentliche Voraussetzung für die Inhaltserstellung sind die Ergebnisse der vorangestellten Prozessphase Planung. Bei der Inhaltserstellung sind die Ergebnisse der Prozessphase Konzeptentwicklung zu berücksichtigen.

Die Prozessphase Inhaltserstellung umfasst alle Aufgaben, die notwendig sind, um die Information zu ermitteln, zu verfassen und abzulegen. Dabei handelt es sich um Inhalte wie Texte, Grafiken, Tabellen, Sicherheitshinweise, Animationen, Filme, Audio oder Sensorik. Zu der Prozessphase Inhaltserstellung gehören auch die Integration von vorhandenen oder zugelieferten Inhalten, die Qualitätssicherung und die Lokalisierung bzw. Übersetzung.

Durch die Möglichkeiten, die neue Technologien bieten, ist eine Trennung von Inhalt und Ausgabemedien zur Regel geworden. Medienneutral erstellte Inhalte können für unterschiedliche Ausgabemedien verwendet werden. Das Ergebnis der Inhaltserstellung wird in den folgenden Prozessphasen Medienproduktion sowie Publikation und Distribution in ein Informationsprodukt umgesetzt, das für den Nutzer bereitgestellt wird.

Themenverwandte Artikel zur Inhaltserstellung

Die Technische Doku auf Zukunftsreise – next Stop: Der Informationsraum

Die Reise der TechDok in Richtung digitale Zukunft hat Fahrt aufgenommen, aber was steckt eigentlich dahinter?

Wir brauchen flexible und in sich abgeschlossene Informationseinheiten, sogenannte Topics. Diese können unabhängig voneinander erstellt und beliebig miteinander kombiniert werden. Und zum Handling der Topics benötigen wir ein intelligentes System, das auch verstanden wird. Den Informationsraum!

Read More

adobe-framemaker-workflow-uebersetzung

Wie Sie Ihren FrameMaker-Workflow für die Übersetzung optimieren

Es ist weithin bekannt, dass man FrameMaker-Dateien als *.mif-Austauschformat gespeichert zur Übersetzung schicken muss. Dass man diese nach Übersetzung wieder in das native *.fm-Format zurückspeichern muss, stellt auch weiter keinen Stolperstein dar. Was gibt es dann zum Übersetzungsprozess mit FrameMaker noch weiter zu sagen? Wir haben dazu ein paar Beispiele aus der Praxis.

Read More

interview-mit-dercom-plugin-TMS

Interview: Adé zum Schnittstellenwildwuchs in der Technischen Doku?

Angenommen es gibt 5 CMS und 5 TMS, dann müsste zwischen jedem CMS und jedem TMS eine individuelle Schnittstelle liegen. Ein aufwändiger Prozess, bei dem durchaus Fehler passieren können.

Lässt sich dies mit dem neuen Standard COTI vermeiden, den die Mitglieder des Verbands DERCOM gemeinsam entwickelten? Wir fragten dazu Verbands-Vorsitzenden Stefan Freisler.

Read More

(Wie gut) können Computer unsere Welt nachempfinden?

Ein kleiner Test: Beschreiben Sie mal den Geschmack einer Banane ohne das Wort „Banane“ zu verwenden. Ihnen fallen jetzt Eigenschaften wie „süß“ oder „fruchtig“ ein, doch Sie kommen nicht an den Punkt den Geschmack konkret in Worte zu fassen. Denn wir können sinnliche Wahrnehmungen schwer in Daten und Fakten ausdrücken und in eine für den Computer verständliche Sprache umwandeln. Wird sich das in Zukunft doch ändern?

Read More

Interview-industrie-4.0

Interview: Industrie 4.0 – ein Tag in der Zukunft

Es ist der 27.10.2035. Roboter und Menschen sind Kollegen und interagieren über alle Sinne miteinander. Wir (Menschen) haben mehr Freizeitorientierung durch Avatars, die unsere Arbeit „erledigen“ und Virtualität wird zum Organisationsmodell der Gegenwart. Wird so die Zukunft aussehen? Wir haben dazu Herr Professor Dr. Schaffner befragt..

Read More

tool-rezension

Tool Bericht: Dokumenten Online-Prüfung mit data2check

Arbeiten auch Sie als Technischer Redakteur mit Word und InDesign? Und sind auch Sie schon mal daran verzweifelt, Ihre Word- und InDesign-Dokumente auf die richtige Benutzung Ihrer Formatvorlagen zu prüfen? Dann sind Sie damit nicht allein: wenn man kurz mal im Internet nach Tools googelt, wird man bei data2check fündig. Doch taugt so eine Online-Dokumentenprüfung? Gregor Bock hat es für Sie getestet.

Read More

opinion-mining-text-document

Opinion Mining und die deutsche Sprache

Wer hat nicht schon mal die Bewertung anderer Konsumenten gelesen, bevor er oder sie eine Reise gebucht, ein Buch gekauft oder ein Rezept nachgekocht hat? Für die Firmen liegt darin eine große Chance, mehr darüber zu erfahren, was ihren Kunden wichtig ist und was sie stört. Das geht aber nur, wenn sie die Information aus den Meinungsäußerungen der Kunden schnell extrahieren können, was bei größeren Datenmengen nur mit automatischen Verfahren möglich ist. Die Verarbeitung der deutschen Sprache stellt dabei einige besondere Herausforderungen..

Read More