Category Archives: 3. Konzeptentwicklung

Schritt 3: Wie erstelle ich „Intelligent Information“?

Informationsprodukte in 7 Schritten
Schritt 3: Konzeptentwicklung

<< Schritt 1: Umfeldanalyse | Schritt 2: Planung
>> Schritt 4: Inhaltserstellung | Schritt 5: Medienproduktion | Schritt 6: Informationsbereitstellung
Schritt 7: Beobachtung des Informationsprodukts


In der Prozessphase der Konzeptentwicklung werden die informationsproduktübergreifenden Konzepte festgelegt. Dazu gehört z.B., welche Informationsprodukte mit welcher Funktion und welcher Informationsarchitektur erstellt werden. Durch ein Konzept sollen die Konsistenz und eine gleichbleibende Qualität der Informationsprodukte sichergestellt werden. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn mehrere Personen in die Erstellung der Informationsprodukte involviert sind.

Die Konzepte müssen routinemäßig in geeigneten Abständen überprüft werden. Eine Überprüfung ist außerdem bei besonderen Anlässen notwendig, wie z.B. bei der Einführung neuer Produkte, neuer Varianten oder neuer Medien. Die Konzepte wirken sich unmittelbar auf die Inhaltserstellung und auf die darauf folgenden Prozessphasen aus.

Themenverwandte Artikel zur Konzeptentwicklung

Interviewserie

iiRDS-Konsortium – Interviewserie: „Fünf Fragen an…“ – Andreas Klüter!

Sind Sie auch „iiRDS ready“? Andreas Klüter teilt im Interview seine Ansichten zur Mitarbeit an iiRDS und gibt einen spannenden Ausblick auf die Veränderungen, die der Standard schon bald nach sich ziehen kann.

Read More

10 Normen für die Technische Dokumentation

ISO 17100 – Ein bisschen ISO 9000 für Übersetzungsdienstleistungen

Bettina Koch

Wer sich mit dem Thema Qualitätsmanagement befasst, kommt um die Normenfamilie der ISO 9000ff. nicht herum. Mit der ISO 17100 gibt es nun zusätzlich noch eine international gültige Norm, die speziell die Qualitätsanforderungen für Übersetzungsdienstleistungen regelt. Doch wie unterscheiden bzw. ergänzen sich die beiden Normen eigentlich?

Read More

10 Normen für die Technische Dokumentation

10 Normen für die Technische Dokumentation

Michael Fritz

Die Kenntnis und Anwendung der relevanten Normen für die Technische Dokumentation ist ein Muss für alle Technischen Redakteure. Warum?

Der primäre Grund: Die Anwendung der Normen hilft Technischen Redakteuren, rechtssicherer, effizienter und effektiver zu arbeiten. In unserer anstehenden Blogserie stellen wir 10 der wichtigsten Normen der Technischen Dokumentation vor, besprechen neue Überarbeitungen und geben eine Vorschau auf kommende Entwicklungen.

Read More

Agile Dokumentation – geht das? Ein Praxisbericht

Marion Knebel

Das Stichwort agil ist in der Softwareentwicklung mindestens so beliebt wie DITA in der Technischen Dokumentation. Kein Wunder: Agil und DITA konzentrieren sich auf Modularisierung und die Anforderungen der Nutzer. Dieser Artikel beleuchtet, wie agiles Dokumentieren in der Praxis funktioniert, welche Tools die Prozesse unterstützen und welche Vor- und Nachteile sich für ein Dokumentationsteam ergeben.

Read More

design thinking workshop

Design Thinking – ein frischer Ansatz für die Technische Kommunikation?

Ingrid Gerstbach

Design Thinking besagt: Indem wir durch die Brille des Nutzers schauen, können wir gute kreative Lösungen finden. Auch ein spannender Ansatz für die Technische Kommunikation? Ingrid Gerstbach über Design Thinking und dessen Chancen…

Read More

AR metadata intelligent information control board

Der Kern intelligenter Informationen

Ulrike Parson

Industrie 4.0 und das Internet of Things (IoT) verändern die Technische Dokumentation: Anstelle eines klassischen Handbuchs erwarten die Anwender Informationshäppchen, die zu ihrem Anwendungskontext, ihrer Aufgabe und Rolle passen. Diese dynamischen Informationshäppchen nennen wir intelligente Informationen. Wie werden intelligente Informationen erstellt? Das Stichwort lautet: Metadaten.

Read More

Interview-industrie-4.0

Interview: Industrie 4.0 – ein Tag in der Zukunft

Interview mit Prof. Michael Schaffner

Es ist der 27.10.2035. Roboter und Menschen sind Kollegen und interagieren über alle Sinne miteinander. Wir (Menschen) haben mehr Freizeitorientierung durch Avatars, die unsere Arbeit „erledigen“ und Virtualität wird zum Organisationsmodell der Gegenwart. Wird so die Zukunft aussehen? Wir haben dazu Herr Professor Dr. Schaffner befragt..

Read More

serie-berufseinblick-verliebt-in-meinen-it-job

Beitragsserie: Verliebt in meinen IT-Job – Patrick Schmelmer

Interview mit Patrick Schmelmer

Patrick Schmelmer ist kürzlich mit seiner Bachelorthesis fertig geworden, die er schon gleich auf der Frühjahrstagung der tekom in diesem Jahr präsentierte. Zwar war er auf dieser Tagung der zweitjüngste Referent, doch konnte den „etablierten Hasen“ der Technischen Dokumentation interessante Informationen zur Zukunft in dieser Branche übermitteln. Wir haben nochmal genauer nachgehakt.

In unserer Beitragsserie gewähren Menschen verschiedener Alters- und Berufsgruppen einen Einblick in ihren Beruf in der IT-Branche, bestätigen das ein oder andere Vorurteil oder entkräften es… 

Read More

We hereby notify you that our website collects personal data from you using cookies. More Information